EFFEKTIV – ERFOLGREICH …

… mit EMS-TRAINING

EMS (Elektrische Muskel-Stimulation) ist ein hoch innovatives Trainingskonzept, das sich in der Sport- und Gesundheitsmedizin nachweislich durchgesetzt hat.

Rücken & Gesundheit

Nur eine starke Muskulatur hält den Rücken gesund und stabilisiert das Skelett. Durch das Training tief sitzender Muskelgruppen ist das EMS-Training eine effektive Methode, um mit geringem Aufwand seinen Körper fit zu halten.

  • Stärkung der Rückenmuskulatur
  • Beckenbodenstärkung
  • Steigerung der Beweglichkeit
  • Ausgleich muskulärer Dysbalancen
  • Osteoporose- Prophylaxe
  • Postoperativer Muskelaufbau

Das EMS-TRAINING bedeutet hocheffektives und intensives Training, vergleichbar mit 6-8 Stunden Krafttraining. Dabei wird ein Ganzkörpertraining absolviert was gigantische Trainingserfolge garantiert und das nach kürzester Zeit.

Vorteile des EMS-TRAININGS:

  • Für Menschen, die in möglichst kurzer Zeit viel erreichen wollen
  • Für Menschen, die kein konventionelles Gerätetraining absolvieren möchten oder können
  • Für Menschen in jedem Alter und jeder Leistungsstufe
  • Gelenkschonendes Krafttraining ohne Einsatz von Gewichten, individuell dosiert
  • Einfach auszuführende statische Übungen
  • Der perfekte Mix aus Effektivität und Effizienz d.h. minimaler Zeitaufwand und maximaler Erfolg
  • Mit 20 Minuten Training pro Woche kommen Sie Ihrem Ziel in großen Schritten nähe

Vereinbaren Sie doch einfach einen Probe-Termin im Vereinsbüro oder per Telefon oder Email!

Im Angebot haben wir 10 Wochen 1x wöchentlich das EMS-TRAINING für nur 199 €!
Im Preis inbegriffen ist vor und nach den 10 Wochen, eine professionelle und fachgerechte Analyse der Körperzusammensetzung mit einer InBody Waage!

Weitere Informationen

  • Was versteht man unter dem Begriff EMS-Training?

    Was versteht man unter dem Begriff EMS-Training?

    Als „EMS-Training“ bezeichnet man grundsätzlich eine Stimulation der Muskulatur durch elektrische Impulse, die Elektromyostimulation (EMS). Je nach Trainingssystem werden dabei unterschiedliche Elektrodenformen, -größen und -materialien verwendet. Im modernen Training kommen vor allem Ganzkörpersysteme, vom verwendeten Marktführer miha bodytec, zum Einsatz. Dabei sind bis zu 10 großflächige Elektrodenpaare in ein ausgeklügeltes Westen- und Gurtsystem integriert und ermöglichen so die Stimulation fast aller großen Muskelgruppen.

  • Was kann ich mit EMS-Training erreichen?

    Was kann ich mit EMS-Training erreichen?

    Ergebnisse, für die es bei klassischem Krafttraining regelmäßiger stundenlanger Trainingseinheiten bedarf, fühlt man mit effektivem EMS-Training schon nach wenigen Wochen! Regelmäßiges EMS-Training fördert den allgemeinen Muskelaufbau und damit die Körperhaltung, Fitness, Schnelligkeit und Ausdauer. Auch die gezielte Stärkung der Rückenmuskulatur ist möglich. Vorteil der EMS-Methode liegt darin, dass sämtliche Muskelgruppen im Rücken gleichzeitig und sogar auch die beim konventionellen Training nur schwer aktivierbare Tiefenmuskulatur erreicht wird.

  • Wie fühlt sich das Training am Gerät an?

    Wie fühlt sich das Training am Gerät an?

    Am besten lässt es sich mit einem intensiven Vibrieren beschreiben, dass vier Sekunden lang wirkt und uns alle Muskeln anspannen lässt. Es ist und soll intensiv zu spüren sein, tut aber nicht weh. Das Training kann sehr anstrengend sein, ein Muskelkater am nächsten Tag ist garantiert. Aber das ist ja auch der Sinn unseres kurzen, intensiven Trainings.

  • Kann ich mit bestehenden Rückenproblemen zum EMS-Training kommen?

    Kann ich mit bestehenden Rückenproblemen zum EMS-Training kommen?

    Die häufigsten Rückenbeschwerden entstehen durch eine zu schwache Muskulatur, Verspannungen, falsche Körperhaltung oder muskuläre Dysbalancen. Hier setzt unser EMS-Training besonders effektiv und zeitsparend an: Sämtliche Muskelgruppen im Rücken werden gleichzeitig angesprochen. Auch die im Büroalltag oft nicht ausreichend trainierten Rückenstrecker-Muskulatur (Tiefenmuskulatur im Rücken) wird erreicht.

    Durch das Krafttraining mit EMS wird die allgemeine Körperhaltung verbessert und dass Fitnesslevel gesteigert. So kann Beschwerden vorgebeugt und bestehende Rückenschmerzen verringert oder ganz beseitigt werden. Wenn Beschwerden bestehen, muss vor Beginn des EMS-Trainings der behandelnde Arzt hierzu befragt werden.

    Die Wirksamkeit von komplexem EMS-Training zur Reduzierung von Rückenbeschwerden ist belegt.

  • Wie funktioniert das EMS-Training?

    Wie funktioniert das EMS-Training?

    EMS arbeitet mit sogenannten Niederfrequenzen von bis zu 150 Impulsen pro Sekunde und niedrigen Stromstärken unter 100 mA, die für den Menschen und für das Herz ungefährlich sind, aber gleichzeitig ein effektives Training der Skelettmuskulatur ermöglichen. Jeder Impuls geht mit einer Muskelzuckung einher. Ab einer bestimmten Anzahl von Impulsen in kurzer Abfolge, mit einer gewissen Intensität, entsteht in der Summe eine vollständige Muskelkontraktion, bei EMS genauso wie beim klassischen Training.

    Letztendlich beruhen Muskelbewegungen auf elektrischen Impulsen, normalerweise befohlen und gesteuert von unserer Schaltzentrale, dem Gehirn. Beim EMS-Training kommen diese Befehle über Elektroden von außen. Dem Muskel ist es egal, woher die Impulse kommen, die Reaktion ist immer die gleiche: Er spannt sich an. Bei modernem EMS-Training wird dabei nicht einfach passiv abgewartet, dass etwas passiert, sondern statisch oder dynamisch trainiert, die Muskeln werden bewusst angespannt, Bewegungen gezielt ausgeführt. Den Widerstand bildet dabei kein schweres Zusatzgewicht wie beim klassischen Training, sondern die Muskulatur selbst!

  • Ist EMS sicher?

    Ist EMS sicher?

    Ja, denn durch das EMS-Training wird nur die Skelettmuskulatur angesprochen, die Organmuskulatur oder auch das Herz werden nicht erreicht. Somit kann ohne Bedenken an unseren Geräten vom Weltmarktführer miha bodytec trainiert werden.

  • Kann ich mit EMS-Training Muskeln aufbauen?

    Kann ich mit EMS-Training Muskeln aufbauen?

    Ein effektiver Muskelaufbau erfordert intensives Training und ausreichend Erholung zwischen den Trainingseinheiten. Gerade weil EMS-Training so intensiv ist, muss auf die Regeneration besonderer Wert gelegt werden. Mehr und länger trainieren bringt oft nur eines: eine deutlich verlängerte Regenerationszeit!

    Also lieber kurz und knackig mit ausreichend Erholung und der passenden Ernährung! Muskeln werden schließlich nicht während des Trainings aufgebaut, sondern danach.

  • Welche Vorteile bringt EMS-Training gegenüber herkömmlichem Training?

    Welche Vorteile bringt EMS-Training gegenüber herkömmlichem Training?

    Der Vorteil von EMS liegt in der enormen Stimulierung der schnell zuckenden Muskelfasern, die besonders stark am Muskelaufbau und der Erzeugung von Schnellkraft beteiligt sind. Beim klassischen Krafttraining werden diese erst gegen Ende eines Satzes einbezogen, bei entsprechend hohen Intensitäten. Dabei entstehen große Belastungen für Gelenke und Bänder, die beim EMS-Training aufgrund fehlender Zusatzlasten nicht auftreten. Daher spricht man auch von der „sanften Methode“, obwohl EMS-Training intensiver auf die Muskeln wirken kann und oft sehr anstrengend ist. Man kann mit EMS sogar über den Punkt des Muskelversagens hinaus trainieren.

    Die Belastung für Herz und Kreislauf fällt bei EMS-Training deutlich geringer aus, als beim herkömmlichen Krafttraining: Während bei Letzterem ein ständiges Auf und Ab der Puls- und Blutdruckkurve (mit Blutdruckspitzen von bis zu 300mmHg) zu beobachten ist, bleiben die Werte beim EMS-Training weitgehend konstant und relativ niedrig.

    Gleichzeitig ist, aufgrund der großen Zahl beteiligter Muskeln, beim EMS-Training auch eine enorme Verbesserungen der Ausdauer möglich.